Henrike Fehmer holt sensationell Bronze Medaille bei den Deutschen Mini- Meisterschaften (Text und Bild DJK Billerbeck)

Henrike FehmerHenrike FehmerVöllig erschöpft, aber super glücklich, nahm Henrike Fehmer den großen Pokal, überreicht von den offiziellen des Deutschen Tischtennis Bundes in Empfang.Es war wie immer ein Riesen Event, das Top Ereignis im Tischtennis Sport für Nachwuchsspieler. Drei Tage war Rosenheim in Bayern für sie der Nabel der  Welt. Ursprünglich waren es 30 000 Teilnehmer, von denen die besten 20 qualifizierten Spielerinnen und Spieler, aus ganz Deutschland, hier ihren Meister kürten. Passend zu diesem Großereignis war Henrike Fehmer von der Volksbank Lette-Darup-Rorup mit einem Trainingsanzug ausgestattet worden.Henrike ist mit ihren Eltern als Glücksbringer und ihrem Trainer Christoph Horsel angereist. Als Vertreter des Westdeutschen Tischtennis Verbandes hatte sie sich für dieses Finale qualifiziert.

Weiterlesen ...

Traum Ergebnisse der Billerbecker Tischtennis-Mädchen am Wochenende bei den MiniMeisterschaften in Arnsberg

Henrike FehmerHenrike FehmerDer Terminkalender der Tischtennis Abteilung war nicht mehr zu toppen. Betreuer und Eltern der Schützlinge mussten den Fahrdienst ihrer Schützlinge übernehmen.Am Sonntag fand in Arnsberg der Verbandsentscheid der Mini-Meisterschaften statt. Und die Nachwuchstalente des DJK-VFL Billerbeck zeigten an diesem Tag eine bärenstarke Leistung.Über Orts-, Kreis- und Bezirksendscheide hatten sich nur die besten 24 Mädchen aus NRW für dieses Finale qualifiziert. Zu dieser Elite gehörten die Billerbecker Henrike Fehmer, Lea Laukamp, Emma Vogt (Jahrgang 2005 und 2006) und Inka Große Gehling, Antonia Volmer und Zoe Reichert.(Jahrgang 2007 und jünger). Seit über einem Jahr wurden die Spielerinnen von Christoph Horsel auf dieses Tischtennis Event vorbereitet. Bei den Mini Meisterschaften handelt es sichum die größte Werbeaktion im deutschen Sport, es nehmen ca. 30 000 Kinder an diesem Sportereignis teil. Die Billerbecker Talente legten in den Gruppenspielen einen Traumstarthin. Henrike Fehmer, Lea Laukamp, Emma Vogt und Inka Große Gehling wurden in einer Sechser Gruppe Gruppensieger, Antonia Volmer belegte den 2. Platz. Somit qualifizieren sichalle für die KO Hauptrunde. In der Gruppe der 11 jährigen spielten sich Lea Laukamp und Henrike Fehmer über das Achtel-, Viertel- und Halbfinale bis ins Finale durch. Ein Riesenerfolg für die beiden Freundinnen. Im Finale hatte dann Henrike Fehmer knapp dasbessere Ende auf ihrer Seite und ist damit die beste Mini Spielerin des WestdeutschenTischtennis Verbandes. Sie hat damit die Qualifikation zu den Deutschen Meisterschaftenvom 10. bis 12. Juni in Bayern geschafft, denn nur die beste Spielerin aus jedem Bundeslanddarf an diesem Finale teilnehmen. Einen hervorragenden 5. Platz belegte Emma Vogt.

(Text: Christoph Horsel)

IMG 0345IMG 0345Frederike Starp wurde vom Westdeutschen Tischtennis Verband für drei Tage nach Berlin zu den „German Open" eingeladen. Das war der Siegerpreis für den Titel „Deutsche Mini Meisterin". Hier konnte sie die großen Stars wie Timo Boll und Ovtcharov beim Aufeinander Treffen mit den chinesischen Weltstars bewundern. „Es war faszinierend, starke Ballwechsel, ein super Erlebnis", berichtet sie unisono. Besonders gefallen hat ihr neben den tollen Sportlern, die beinahe perfekte Spiele boten, auch besonders das Publikum, das die Ballwechsel fachkundig aber auch engagiert verfolgte. Für Frederike, die von ihrer Familie begleitet wurde, waren es tolle Tage, die sie jederzeit wiederholen möchte. Ein tolles Erlebnis und weiterer Ansporn ihren Idolen nachzueifern. Für die Besucher gab es auch einen Tischtennis Funpark. Hier konnte man in den Pausen gegen einen Roboter spielen und die Geschwindigkeit des eigenen Vor- und Rückhandschusses ermitteln.

Weiterlesen ...

TVB-Jugend zu Gast beim Fußball-Bundesligisten Leverkusen
Die Jugendarbeit des TV Borken wurde vom TT-Kreis Westmünsterland für Ihre gute Nachwuchsarbeit unterstützt.
Als "danke schön" erhielt der TVB einen kleinen finanziellen Zuschuß für eine Jugendfahrt.
Jugendwart Michael Kuth und Abteilungsleiter Frank Blicker organisierten diese Fahrt zum Fußballspiel.
Am letzten Wochenende fand die Fahrt zum Fußball-Bundesliga-Spiel Bayer 04 Leverkusen gegen FC Augsburg statt.
Mit dem Zug ging es für die 20 Teilnehmer von Rhade nach Leverkusen los. Die Hälfte der Teilnehmer nutze das gute Wetter,
und den Ferienauftakt zu einer Radtour bis nach Rhade.

tvborkentvborken

Viel zu sehen gab es auch schon vor Spielbeginn:
Bayer Leverkusen hatte an diesem Sonntag auch Ihren Familientag, und somit gab es noch viele Attraktionen vor dem Fußball-Spiel.
In der 12 Minute sah die TVB-Gruppe dann das "Eigentor des Jahres" vom Torhüter Bernd Leno. Leverkusen hatte danach genügend Chancen
zum Sieg, u.a ging ein Elfmeter von Calhanoglu hoch über das Tor. Doch nach Spielende stand es 1:1, und Augburg konte mit dem Punktgewinn
sehr gut leben.
Mit diesen Eindrücken und einer tollen Stimmung ging es Abends wieder per Bahn nach Hause.

Abteilungsleiter Frank Blicker: Das war schon ein tolles Erlebnis mit über 28000 Zuschauern im Stadion zu sein, und das Spiel hatte auch
trotz des 1:1 einiges geboten...

Am Anfang waren es 27.000 Mädchen und Jungen. Von Runde zu Runde wurde der Kreis immer kleiner. Nun fand kürzlich das Bundesfinale - quasi die Deutsche Meisterschaft - der Mini-Meisterschaften in Delmenhorst statt. Ganz vorne landete eine Billerbeckerin: die 11-jährige Frederike Starp. 

Von Alexander Bitting

„Gut spielen und Spaß haben“: Mit diesem Motto wurde Frederike Starp (2.v.r.) Deutschlands beste Spielerin der Mini-Meisterschaften. Im harten Training wurde sie unter anderem von (v.l.) Jan-Bernd Frie, Christoph Horsel (Haupttrainer) und Stefan Volmer trainiert. Foto: Bitting                „Gut spielen und Spaß haben“: Mit diesem Motto wurde Frederike Starp (2.v.r.) Deutschlands beste Spielerin der Mini-Meisterschaften. Im harten Training wurde sie unter anderem von (v.l.) Jan-Bernd Frie, Christoph Horsel (Haupttrainer) und Stefan Volmer trainiert. Foto: Bitting

Weiterlesen ...

(Text: Mitteilung des DJK-VFL Billerbeck)

Frederike Starp ist Deutsche Mini Meisterin und damit Deutschlands Nummer 1. Es war ein Riesen Event mit einer strahlenden Deutschen Meisterin Frederike Starp aus der Domstadt Billerbeck. Es ist der größte Erfolg in der 60 jährigen Geschichte des Billerbecker Tischtennis Vereins.Unter dem Motto „Gut spielen und Spaß haben“, reiste Frederike nach Delmenhorst.Sie vertrat beim Bundesfinale im Wettbewerb der Mini-Meisterschaften den Westdeutschen Tischtennis Verband. Sie  hatte sich über Orts-, Kreis- und Bezirksentscheide und dem Sieg beim Verbandsfinale in Recklinghausen für das Finale der „Besten 20“ in Delmenhorst qualifiziert. Seit September 2014 hatten 27 000 Minis an dieser größten Werbeaktion des deutschen Tischtennis Bundes teilgenommen. Das Billerbecker Talent hatte sich durch Sondertraining voll auf diese

Weiterlesen ...

damendamen

Diana Rosing (TTC Gronau, 2.v.r.) gewinnt am 22.05.2015 die Kreisrangliste der Damen.

Auf den Plätzen 2 bis 4 folgen Alexandra Konicek, Bettina Marzinzik und Birgit Schlattmann-Icking (alle VfL Ramsdorf).

Diana Rosing darf unseren Kreis beim Bezirks-Ranglistenturnier am Samstag, 30. Mai 2015 ab 15.00 Uhr in Münster vertreten.

hier klicken für die PDF-Datei mit Ergebnissen

Hallo liebe Vereinsvertreter, Vorstandskollegen und TT-Freunde,

Wie schon auf der Kreisversammlung gesagt möchten wir gern die Öffentlichkeitsarbeit vebessern.

Ich möchte euch an dieser Stelle deshalb darum bitten mir alles mögliche an informativem Pressematerial zuzusenden, damit zum einen diese Homepage und zum anderen auch die Zeitungen mit TT-Leben gefüllt werden können.

Benutzt dazu bitte folgende Mailadresse: pressewart.muenster@gmail.com

Willkommen sind natürlich auch reichlich Fotos, Flyer und alles was dazu gehört.

Vielen Dank und die besten Grüße

André Nitsche

(Pressewart)

 (Von Frank Blicker)

In aller Freundschaft...

Die Tischtennis-Abteilung des TV Borken hatte 3 Tage Gäste aus der Tschechei. Der TTC Ricany (20km von Prag entfernt) reiste mit 12 Spielern
nach Borken. Den Kontakt vom TTC Ricany zur TT-Abteilung des TV Borken hatte Siegbert Hohaus vom Partnerschaftsverein Borken e.V
2014 schon hergestellt.
Am Bahnhof begrüßte Abteilungsleiter Frank Blicker die Gäste
mit deren Organisator Vratislav Valenta. Nach einem gemeinsamen Mittag essen ging es weiter zum Hotel Lindenhof.
Am nächsten Tag stand eine Stadtführung auf dem Programm, danach fand dann das Freundschaftsspiel statt. Mit 4 Mannschaften traten beide Teams
in 4 Leistungsklassen an. Von Beginn an hatten alle Spieler Ihren Spaß am Spiel, und nach einer Spielzeit von 3 Stunden standen die Sieger fest.
Der TV Borken war deutlich überlegen, und gewann alle 4 Leistungsklassen. Abteilungsleiter Frank Blicker "Wir haben neue Freunde kennengelernt,

Weiterlesen ...

Der Kreisvorstand, die Mitglieder des Sport- und Jugendausschusses sowie die Staffelleitungen Herren und Nachwuchs werden vom 24. bis 26.04.2015  eine 3-tägige Klausurtagung in einem Sporthotel in Düsseldorf absolvieren. Auf dieser Klausurtagung wird neben der turnusmäßigen Kreisvorstandssitzung  schwerpunktmäßig die Zukunftsfähigkeit unseres Kreises eines der Themen sein, welches besprochen und diskutiert wird. Auch die Geselligkeit soll an diesen  3 Tagen nicht zu kurz kommen. Die Ergebnisse dieser Klausurtagung werden den Vereinen auf der Jahreshauptversammlung am 28.05.2015 mitgeteilt.

Suche

WTTV-Partner