Kreisliga

Der Meister steigt in die Bezirksklasse auf. Platz 2 nimmt an Relegationsspielen zur Bezirksklasse teil. Platz 11, 10 und 9 steigen ab. Sollte die Sollstärke von 10 Mannschaften unterschritten werden, verbleibt Platz 9 in der Kreisliga.

Weiterlesen ...

Hier das Rundschreiben-Nr.1/2018

Hier das Protokoll der Kreisversammlung 2018 (als PDF).

Termin:                       Donnerstag,  05.07.2018

Ort:                             Gaststätte zum Uhlenhook, Rheine

Beginn:                       19.30 Uhr

Ende:                          21.20 Uhr

TOP 1: Begrüßung

Der Kreisvorsitzende Andreas Pätzholz begrüßt 26 Vereinsvertreter sowie die Vorstandsmitglieder. (Es fehlt ein Vertreter des SV Almannnia Salzbergen)

Weiterlesen ...

Vorstand 2018Vorstand 2018

Es fehlte SV Alemannia Salzbergen.

In den nächsten drei Spielzeiten wird die Zahl der Mannschaften in der Herren-Kreisliga schrittweise von zwölf auf zehn reduziert. Das beschlossen die 26 Vereinsvertreter bei der Jahreshauptversammlung des Tischtennis-Kreises Steinfurt in Rheine einstimmig. Kurzfristig zurückgezogen wurde der Antrag des TTV Metelen, ab der Saison 2019/20 in der 1. Kreisklasse mit Vierer- statt mit Sechser-Teams zu spielen.

Weiterlesen ...

Liebe Sportkameradinnen und Sportkameraden,

als Anlage erhaltet Ihr im Anhang für die Saison 2017/2018 Infos zur neuen Wettspielordnung, die Auf- und Abstiegsregelung, das Anschriftenverzeichnis des Kreisvorstandes (mit einigen weiteren Anschriften) und die Rechnung über den erneut halbierten Kreisbeitrag. Manschaftsgebühren werden für die neue Saison nicht erhoben.

Weiterlesen ...

Auf einige Neuerungen müssen sich die Vereine im Kreis Steinfurt in den nächsten beiden Spielzeiten einstellen. Ab der übernächsten Saison spielt die 2. Kreisklasse nicht mehr mit Sechser-, sondern Vierer-Mannschaften nach dem Bundessystem. Dann gibt es je nach Höhe des Sieges drei bis vier Punkte. Diese Regelung gilt analog auch für die 3. Kreisklasse.

Weiterlesen ...

Hier Hier die aktuelle Anschriftenliste die aktuelle Anschriftenliste.

 

Bericht von Ludger Keller

Mit Andreas Pätzholz (TTC Lengerich) als neuem Vorsitzenden geht der Tischtennis-Kreis Steinfurt in die kommende Spielzeit. Er tritt absprachegemäß die Nachfolge von Alfred Overberg (SV Dickenberg) an. Zu Beginn der Kreisversammlung in Dickenberg, bei der bis auf den TTV Mettingen alle Vereine vertreten waren, begrüßte Overberg besonders die Vertreterin der neu gegründeten TT-Abteilung des SV Schwarz-Weiß Lienen als 31. Mitglied im Kreis.Andreas Pätzholz (rechts) wurde zum neuen Kreis-Vorsitzenden und Sascha Mochner zum neuen Kreis-Jugendwart gewählt.Andreas Pätzholz (rechts) wurde zum neuen Kreis-Vorsitzenden und Sascha Mochner zum neuen Kreis-Jugendwart gewählt.

Einstimmig zum neuen Jugendwart wurde Sascha Mochner (Westfalia Westerkappeln) als Nachfolger von Andreas Pätzholz gewählt. Er bekleidet auch noch für ein Jahr das Amt des Schülerwartes. Wiedergewählt wurden ohne Gegenstimme Dirk Kolthoff (TB Burgsteinfurt) als stellvertretender Vorsitzender, Ludger Keller (TTV Mettingen) als Damen- und Pressewart, Thorsten Finke (TB Burgsteinfurt) als Kassenwart und Friedhelm Stork (Cheruskia Laggenbeck) als Beauftragter für Vereinsentwicklung.

Die Ausrichtung des Kreisranglistenturniers 2016/17 für den Nachwuchs übernimmt der TSV Westfalia Westerkappeln, der 2016 die Kreismeisterschaften durchführt. Als Ausrichter für die Kreispokalspiele stellte sich der SV Dickenberg nach Einführung einer Pflichtteilnahme mit einer festgelegten Quote zur Verfügung. Der Kreisentscheid der „mini-Meisterschaften“ findet im nächsten Jahr einmal mehr in Metelen statt. Eine Option auf die Kreismeisterschaften 2018 erhielt DJK Gravenhorst anlässlich eines Jubiläums.

Die diesjährigen Kreismeisterschaften richtet DJK TTR Rheine vom 11. bis 13. September aus. Bei dieser Veranstaltung gibt es zum ersten Mal in der Herren-A- und Damen-A-Klasse Geldpreise zu gewinnen. Neuerdings wird auch eine Klasse für Spieler über 60 Jahre angeboten. Demgegenüber tauchen die Junioren-Klasse und der Mixed-Wettbewerb nicht mehr in der Ausschreibung auf. Von Freitag auf Samstag wurden die Herren-D- und von Samstag auf Sonntag die Herren-E-Klasse verlegt.

Keine Mehrheit erhielt bei den vier Mannschaften der Damen-Kreisliga die Ansetzung einer Doppelrunde. Für die Jungen-Kreisliga fanden sich keine Nachrücker mehr, so dass sie aus lediglich neun Teams besteht. Jeweils sieben Mannschaften gehören den beiden Staffeln der Jungen-Kreisklasse an. Für die Schüler-Kreisklasse wurde TV Ibbenbüren nachgemeldet.

Suche

WTTV-Partner